Gerligen 29, 6275 Ballwil lets@get-involved.ch +41 79 318 4 118

Kennen Sie Ihr WARUM?

Wenn nein, schlagen wir folgendes vor: Dann lassen Sie uns doch gemeinsam das Warum Ihrer Unternehmung und das Warum Ihrer Abteilungen erarbeiten. Mit uns von GET INVOLVED an Ihrer Seite sollte dies kein Problem sein.
Planen Sie mindestens einen Halbtag ein. Rekrutieren Sie je nach Grösse der Unternehmung unterschiedliche, aber repräsentative Teilnehmende – Menschen, die sich mit die sich mit ihren jeweiligen Abteilungen und der Unternehmung gut identifizieren.

Die Autoren empfehlen, eine akzeptierte Führungskraft zu finden, die die Sitzung eröffnet und unterstützt. Wir als Coaches werden die Bühne bereiten, indem wir eine kurze Warum-Geschichte zum Einstieg erzählen. Die Teilnehmer setzen sich in kleinen Gruppen zusammen und tauschen untereinander ihre Geschichten aus. Was hat sie damals in die Firma gelockt und was hält sie dort? Welche Auswirkungen, hatten diese Geschichten auf die anderen?

In Abständen teilen die Teams ihre Geschichten mit der ganzen Gruppe, stellen Verbindungen her, finden Muster und identifizieren Themen dazu. Die Teilnehmer kommen dann zusammen, um einen Entwurf für ein Warum-Statement zu erstellen, dem alle zustimmen können. Beenden werden wir die Sitzung mit einem kurzen Gespräch darüber, wie Sie als unser Kunde Ihr Unternehmens-Warum-Statement umsetzen und im täglichen Arbeitsalltag zum Leben erwecken können.

Wichtig ist dabei, dass die Handlungen und Verhaltensweisen das Warum Ihrer Organisation versinnbildlichen und zukünftige Entscheidungen durch die Linse des Warum betrachtet werden. Die Führungskräfte sollen dafür verantwortlich gemacht werden, Mitarbeitende im Einklang mit dem «Warum» zu führen und regelmässig über das Warum zu sprechen.

Wir von GET INVOLVED sind überzeugt: «Sobald ein Unternehmen ein starkes Warum definiert hat und bewusst seine Zweckorientierung lebt, wird dies Vertrauen und Loyalität bei Kunden, Mitarbeitenden und weiteren Anspruchsgruppen wecken. Mittel- bis langfristig wird sich das in vielerlei Hinsicht auszahlen.»